Heideggers Schwarze Hefte

Sendung Kulturzeit Extra: Gert Scobel im Gespräch mit Rüdiger Safranski und Peter Trawny – Video nicht verfügbar

Dafür ein Podiumsgespräch zwischen : Trawny, Vietta und Safranski
am 06.10.2015 in der Rainhofscheune Kirchzarten-Burg nahe Freiburg.

Hier auch die vom Verlag Klostermann veranstaltete > Podiumsdiskussion

Und der ZEIT-Artikel von Thomas Assheuer ( Nº 12/2014 – 21. März 2014 ):

Er habe die „Katze noch gar nicht aus dem Sack gelassen“, soll Martin Heidegger einmal seinen Freunden anvertraut haben, und seitdem durften die Philosophen rätseln. Was meinte er damit? Meinte er seine Denktagebücher, die geheimnisumwitterten schwarzen Wachshefte, die ganz zuletzt veröffentlicht werden sollten, gleichsam als Schlussstein im Gewölbe seiner philosophischen Kathedrale? – Wenn es sich so verhält, dann ist Heideggers Katze jetzt aus dem Sack. Die Schwarzen Hefte, fast 1300 Seiten stark, sind in der Welt, und auch wenn mancher Gedanke darin bekannt war: Die Hefte sind ein philosophischer Wahnsinn und in einigen Abschnitten ein Gedankenverbrechen. Es gibt nun keine Beruhigung mehr. Die treuherzige Geschichte, Heidegger habe sich nur kurz, nur für einen Wimpernschlag der Weltgeschichte, vom Faschismus verführen lassen, ist falsch. Selbst dort, wo er zu Hitler auf Distanz ging, tat er es nicht aus moralischer Empörung; er tat es, weil er sich vom Regime mehr erhofft hatte. „Aus der vollen Einsicht in die frühere Täuschung über das Wesen des Nationalsozialismus ergibt sich erst die Notwendigkeit seiner Bejahung, und zwar aus denkerischen Gründen.“

Zum > ganzen Artikel

Martin Heideggers „Schwarze Hefte“:

Gesamtausgabe, IV. Abteilung: Hinweise und Aufzeichnungen. Band 94
Überlegungen II-VI (Schwarze Hefte 1931-1938)
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt/Main 2014
ISBN 9783465038146
Broschiert, 600 Seiten, 58,00 EUR

Gesamtausgabe, IV. Abteilung: Hinweise und Aufzeichnungen. Band 95
Überlegungen VII-XI (Schwarze Hefte 1938/1939)
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt/Main 2014
ISBN 9783465038320
Broschiert, 460 Seiten, 48,00 EUR

Gesamtausgabe, IV. Abteilung: Hinweise und Aufzeichnungen. Band 96
Überlegungen XII-XV (Schwarze Hefte 1939-1941)
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt/Main 2014
ISBN 9783465038382
Broschiert, 290 Seiten, 37,00 EUR

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heidegger (Martin), Safranski (Rüdiger) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s